Internationale Gärten e. V. Göttingen

Interkulturalität in Garten, Handwerk und Kunst

siebdruckworkshopIm Jahr 2014 führten die Internationalen Gärten e. V. Göttingen mit Unterstützung des Landschaftsverbands Südniedersachsen das Projekt “Interkulturalität in Garten, Handwerk und Kunst“ durch. Das Projekt dauerte ein ganzes Jahr und sogar darüber hinaus. Es richtete sich sowohl an Vereinsmitglieder als auch Mitglieder von anderen Vereinen und Organisationen aus Stadt und Landkreis Göttingen. Das Ziel des Projekts bestand darin handwerkliche und künstlerische Kurse für internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer anzubieten. Dabei wurde das Thema Interkulturalität als Zusammenspiel von Theorie und Praxis erforscht.

Dazu zählten beispielsweise Kurse zum Gestalten mit Ton, zur Holzhandwerkskunst, zum Erlernen der Siebdrucktechnik mit Schablonen und vielem mehr. Die Angebote fanden drinnen als auch draußen in unseren Gärten statt.

Die handwerklich-künstlerischen Tätigkeiten sollten die vielfältigen Ausdrucksformen ihrer Erschafferinnen und Erschaffer widerspiegeln und ihren Vorstellungen Ausdruck verleihen.

Auch die in Vergessenheit geratende Kultur des Reparierens wurde wiederbelebt. Ergänzt wurde das Angebot durch Ausflüge, Vorträge und Ausstellungen im Umkreis von Göttingen. Die Angebote wurden von den Teilnehmenden sehr gut aufgenommen.

von Tassew Shimeles

< zurück>