Internationale Gärten e. V. Göttingen

Öffentlichkeit

Sonderprei4caad5bf0afe6Unsere Initiative wurde zum Vorbild und Impulsgeber für eine Vielzahl weiterer internationaler und interkultureller Gärten in ganz Deutschland. Und stetig kommen Neue hinzu!

In unseren Gärten empfangen wir Multiplikatoren und geben unsere Erfahrungen weiter. Wir beteiligen uns aktiv an Aktionen in den Stadtteilen Geismar und Grone und informieren auf der jährlichen Göttinger Kulturenmesse und dem Gesundheitsmarkt über unsere Arbeit.

Wir arbeiten eng zusammen mit dem Integrationsrat Göttingen und sind eingebunden in das Netzwerk Migration, ein Zusammenschluss von über 50 Organisationen aus Stadt und Landkreis, der sich für die Förderung der Integration von Zugewanderten, AussiedlerInnen und Flüchtlingen einsetzt.

Presseschau (Auswahl)

HNA, 16.10.2018: Mancala: Spielspaß mit 72 Steinen in den Internationalen Gärten,  Zum Artikel >
die tageszeitung, 20.08.2018: Zusammen gärtnern und lebenZum Artikel >
Göttinger Tageblatt
, 16.08.2018: 20 Jahre Internationale Gärten in GöttingenZum Artikel >
Süddeutsche Zeitung, 17.06.2018: Frisch aus dem Hinterhof
Göttinger Tageblatt, 18.04.2018: Was Speisepilze mit Integration zu tun haben, Zum Artikel >
HNA, 23.03.2018: Rückenwind für die Lehrimkerei Göttingen-Grone, Zum Artikel >
Göttinger Tageblatt,10.03.2018: Tauschbörse für Saatgut und Kultur,  Zum Artikel >
Göttinger Tageblatt, 6.03.2018: Integration mit Bienen: Lehrimkerei Grone bekommt Lehrpfad,  Zum Artikel >
HNA, 11.10.2017: Kursangebot: Teppichknüpfen als Begegnungspunkt, Zum Artikel >
Göttinger Tageblatt, 29.09.2017: Interkulturelles Nachbarschaftsfest in Grone, Zum Artikel >
Göttinger Tageblatt, 26.10.2016: 12.000 Euro für Umweltprojekte, Zum Artikel >
Göttinger Tageblatt, 15.09.2016: Flüchtlingskinder bauen Gemüse an: Willkommensgarten neben der Unterkunft, Zum Artikel >
Deutsche Welle, 13.02.2016: Integration auf dem Acker, Zum Artikel >
HNA, 7.11.2015: Baumpflanzaktion mit Flüchtlingen: Symbol für neue Heimat, Zum Artikel >
Göttinger Tageblatt, 26.10.2015: 20 Jahre Flüchtlingsarbeit: Flüchtlinge pflanzen in Göttingen 20 Obstbäume, Zum Artikel >
HNA, 25.10.2015: Pflanzaktion in Göttingen: Flüchtlinge schlagen neue Wurzeln, Zum Artikel  >
HNA, 10.11.2014: Lustige Keramik-Ausstellung in Göttingen: Gartenzwerge verbinden Nationen, Zum Artikel >
Göttinger Tageblatt, 14.01.2014: Rita Süssmuth (CDU) unterstützt zwei Göttinger Einrichtungen, Zum Artikel >


Filme

„Umgraben“ von Wiebke Unger (2014)
Der Film begleitet drei Mitglieder des Vereins, befragt sie zu ihren Heimatvorstellungen und untersucht welche Bedeutung der Garten dabei spielt. Er zeigt, dass sich der Verein über die Jahre seines Bestehens in vielerlei Hinsicht verändert hat.  Gleichzeitig möchte der Film anhand der individuellen Erzählungen Reibungspunkte zur geläufigen Berichterstattung über die Gärten erzeugen und eine Verwurzelungsmetaphorik in Frage stellen.
Der Film entstand im Rahmen einer Abschlussarbeit am Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Universität Göttingen.

„Die Internationalen Gärten e. V.“ von Oliver Clark (2011)
Der Film stellt mehrere Mitglieder des Vereins vor: Safia Eshra (Ägypten) hat ein Imkerei-Projekt mit aufgebaut, Najeha Abid (Irak) leitet mehrere Frauenprojekte, Susanne Dysczmons (Deutschland) engagiert sich für eine gleichberechtigte kommunikative Atmosphäre im Verein, Ouafae Behoumi (Marokko) gestaltet Parzellen mit Blumen und Friedensbildern, Tassew Shimeles (Äthiopien) ist der erste Vorsitzende und seit 16 Jahren aktiv im Verein tätig. Der Film entstand in der Reihe Göttingen Globale Stadt.

Bücher

anstiftung & ertomis (2013): Die urbanen Gärten im Überblick. Zugriff: https://anstiftung.de/urbane-gaerten/gaerten-im-ueberblick
Baier, Andrea (2013) „Wie soll man gesund sein, wenn man keine Arbeit hat?: Gesundheit und soziale Ungleichheit; Erfahrungen einer Frauengruppe mit einem Gesundheitsprojekt“ Bielefeld: transcript
Dünzelmann, Anne E. (2007) „Von der Yayla zum Kleingarten: Kleingärten – Räume der Integration und Akkulturation für Zugewanderte?“ Frankfurt/Main: IKO
Exner, Andreas; Rosol, Marit; Kumnig, Sarah (2017) Umkämpftes Grün: zwischen neoliberaler Stadtentwicklung und Stadtgestaltung von unten. Bielefeld: transcript Verlag
Hennig, Kristine (2012) Landschaftsarchitektonische Aspekte der Integration on Migrantinnen und Migranten in innerstädtische Wohnquartiere: am Beispiel Rosenplatzquartier Osnabrück, Hochschulschrift, Hochschule Osnabrück
Künast, Renate; Wegner, Victoria (Hg.) (2019) Rein ins Grüne, raus in die Stadt. Eine Reise durch urbane Gärten. München: Callwey Verlag
Kunz, Janna (2017) Urbane Gemeinschaftsgärten – Orte interkultureller Bildung? Eine qualitative Untersuchung anhand von zwei ausgewählten Praxisbeispielen. Hildesheim: HAWK
Meyer-Renschhausen, Elisabeth (2004): Unter dem Müll der Acker. Community Gardens in New York City. Ulrike Helmer Verlag, Sulzbach/Taunus.
Moulin-Doos, Claire (2013) „Intercultural Gardens: The use of space by migrants and the practice of respect“ Journal of Urban Affairs (online)
Müller, Christa (2002) „Wurzeln schlagen in der Fremde: Die internationalen Gärten und ihre Bedeutung für Integrationsprozesse“ München: Ökom
Müller, Christa (2012) Practicing Commons in Community Gardens: Urban Gardening as a Corrective for Homo Economicus. In: Bollier, David/ Helfrich, Silke (Editors): The Wealth of the Commons. A World beyond Market and State, S. 219-224, Amherst 2012
Müller, Christa (2014) Urbane Akteure mit modernem Naturverständnis. In: Leitschuh, Heike et al. (Hg.): Jahrbuch Ökologie. Gesellschaft im Einklang mit der Natur, S. 94-99, Hirzel, Stuttgart 2014
Posch, Gisela (2011): Integrationspotential und Nachhaltigkeit interkultureller Gärten in Deutschland. (siehe: https://anstiftung.de/jdownloads/forschungsarbeiten_urbane_gaerten/bachelor-thesis-posch-2011.pdf)
Skowski, Juliane (2013): Heimat finden durch interkulturelle Gärten. In: Informationen zur Raumentwicklung, Heft 5, 2013, S.421-425. Zugriff: http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/IzR/2013/5/Inhalt/DL_Skowski.pdf?__blob=publicationFile&v=1
Sustainable Austria Nr. 46 – März 2009; Redaktion und Gestaltung: Angelika Neuner: Interkulturelle Gemeinschaftsgärten (Zugriff: http://www.nachhaltig.at/SusA46.pdf)
Taborsky, Ursula (2008) „Naturzugang als Teil des Guten Lebens: Die Bedeutung interkultureller Gärten in der Gegenwart“ Frankfurt/Main: Lang
Wichtmann, Alice (2017) Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im interkulturellen Kontext – Anwendungsmöglichkeiten der BNE bei der Arbeit mit geflüchteten Menschen in Interkulturellen Gärten – , Masterarbeit. Universität Eichstädt-Ingolstadt, Siehe: https://umweltbildung-mit-fluechtlingen.de/fileadmin/umf/Blog/Masterarbeit_Alice-Wichtmann_BNE-im-interkulturellen-Kontext-Gärten.pdf